Programm der Leadership Talent Academy

Das Programm der Leadership Talent Academy beinhaltet neben verschiedenen Workshop- und Seminartagen zu vielfältigen Themen der Persönlichkeitsbildung auch ein Coaching- und Alumni-Angebot. Bitte beachten Sie, dass die Organisation und Durchführung des Programms in deutscher Sprache stattfindet.  

Wandkalender des KIT-Career-Service KIT Career Service
Termine und Fristen
Modulübersicht
April 2023
Modul Career Inside Yourself
(Auftakt)
Authentic Leadership  
Termin Mo, 24.04.2023 Di, 25.04.2023

"Career Inside Yourself" - Individuelle Standortbestimmung

Als potentielle Führungskraft ist es elementar zu wissen, wo man aktuell steht und wo die Reise hingehen soll. Das Modul „Career Inside Yourself“ hilft bei der Verortung des eigenen Standpunktes als Grundlage für die Entwicklung von Lebens- und Karriereperspektiven.

Inhalte:

  • Begüßung seitens des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Karl Schlecht Stiftung (KSG) sowie Einführung in die Leadership Talent Academy (LTA)

  • Analyse der eigenen Stärken und Potenziale

  • Kennenlernen eines methodischen Tools zur Bearbeitung eines persönlichen Qualifikationsprofils

  • Vorstellung von Coaching als hilfreiches Element für die weitere Entwicklung und Umsetzung der Inhalte der Leadership Talent Academy

Ziele:

  • Förderung des Verständnisses für die eigenen Stärken und Qualifikationen

  • Sich der eigenen Fähigkeiten bewusst werden, zu diesen zu stehen sowie diese souverän nach außen präsentieren zu können

  • Aufbau eines Netzwerkes unter den Teilnehmenden

Referentin:

  • Doris Brenner, freie Beraterin mit den Schwerpunkten Personalentwicklung und Karriereberatung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mo, 24.04.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

"Authentic Leadership" - Sich selbst und andere Menschen authentisch führen

Authentic Leadership knüpft an die Erfahrung an, dass Menschen besonders dann leistungsfähig, kreativ und positiv motiviert sind, wenn sie das, was sie tun, für sich als stimmig, sinnerfüllt und der Sache nach als richtig erachten. Das Modul "Authentic Leadership" bietet eine fundierte Einführung, was es heißt authentisch zu sein. Zentral sind dabei zwei Grundfähigkeiten: Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung. Darauf aufbauend legt das Modul zum Beginn der Leadership Talent Academy den Grundstein zu Themen, die in anderen Modulen vertieft aufgegriffen werden.

Inhalte:

  • Die Bedeutung von Authentizität für das eigene Leben, insbesondere die Führungsrolle

  • Selbstreflexion: Hinterfragen der eigenen Motive, Werte und Ziele

  • Selbstwahrnehmung: Reflexion und Umgang mit Emotionen

Ziele:

  • Auseinandersetzung mit der Idee der authentischen Selbstführung

  • Schulung der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion

Referent:

  • Johannes Lober M.A., MBA, Geschäftsführer des Instituts für Philosophie und Leadership (LETHOS)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Di, 25.04.2023 / 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr [Modul "Authentic Leadership"] / KIT

Di, 25.04.2023 / 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr [Kennenlernen und Vernetzung] / KIT

 


Mai 2023
Modul Good Leadership                         Business Integrity    
Termin Mo, 15.05.2023 Di, 16.05.2023

„Good Leadership“ – Was gute Führung ausmacht und wie sie gelebt werden kann

Unternehmen brauchen für ihren Erfolg nicht nur Führung, sondern vor allem gute Führung. Was unterscheidet Führung von guter Führung? Was unterscheidet Management von Leadership? Das Modul "Good Leadership" befähigt mittels Selbstreflexion zu guter und fairer Führung im späteren Führungsalltag und fördert die Entwicklung von Führungsfähigkeit unter Berücksichtigung einer individuellen Mitarbeiterorientierung.

Inhalte:

  • Entdecken von Markern für gute Führung (im Vergleich zu schlechter Führung)
  • Unterscheiden einer Führungskraft von einer Führungspersönlichkeit
  • Meistern von herausfordernden Situationen in der Personal- und Unternehmensführung

Ziele:

  • Auseinandersetzung mit der Idee der "guten" Führung
  • Reflexion des eigenen Standpunktes und Erkennen von Entwicklungsperspektiven

Referent:

  • Dr. Norbert Copray, Direktor der Fairness-Stiftung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mo, 15.05.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

"Business Integrity" - Ethische Verantwortung in Unternehmen übernehmen
 
Als Führungskraft muss man jeden Tag Entscheidungen treffen, oft Entscheidungen mit sehr großer Tragweite – und solche, bei denen schwierige Dilemmata auftreten. Das Modul „Business Integrity“ bereitet auf Konfliktsituationen vor, macht ethisch sprach- und handlungsfähig und fördert somit die Entwicklung von ethischem Konfliktvermögen. 

 

Inhalte:

 

  • Multiple Krisen und schwindendes Vertrauen in Politik: Was muss der Staat, was kann der Markt, was sollen Unternehmen?
  • Gesellschaftliche Verantwortung als offener Begriff: Die Rolle und Bedeutung gesellschaftlicher Anspruchsgruppen
  • Zusammenspiel von Unternehmenswerten, Strategie und Unternehmenskultur - Wertediskurs, Wertehierarchie und prinzipienbasierender Pragmatismus als Grundlage
  • Nutzen der verantwortungsethischen Toolbox im Spannungsfeld von „Legalität“ und „Legitimität“
  • Bedeutung von Führungspersönlichkeiten und Unternehmenskultur anhand der Fallstudie zum Dieselskandal
  • Betrachtung eines Business Case zum integren Handeln

 

Ziele:

 

  • Kennenlernen der ethischen Theorie und ihre Umsetzbarkeit in integres geschäftliches Handeln mithilfe eines „Handwerkskastens“
  • Stärkung der ethischen Sprach- und Handlungsfähigkeit und Ermutigung, verantwortlich eigene Wege bei der Lösung von ethischen Konflikten zu beschreiten

 

Referent:

 

  • Prof. Dr. Dres. h.c. Klaus Leisinger, Präsident Stiftung Globale Werte Allianz
     

Datum / Uhrzeit / Ort:

Di, 16.05.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

Juni 2023
Modul Communication & Conflicts Resilient Mind  
Termin Do, 15.06.2023 Fr, 16.06.2023

„Communication & Conflicts“ – Wirkungsvolle Kommunikation und lösungsorientierte Konfliktbewältigung

Als Führungskraft gilt es, auf verschiedene Situationen flexibel zu reagieren und die eigene Kommunikation entsprechend den Erfordernissen anzupassen. Kommunikative Kompetenzen sind daher unabdingbar als Basis für moderne Leadershipkultur. Das Modul „Communication & Conflicts“ soll für das Erkennen und den Umgang mit der eigenen Wirkungskompetenz sensibilisieren und die Entwicklung von kommunikativen Fähigkeiten sowie die kooperative Konfliktbewältigung fördern.

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung

  • Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen

  • Persönliche Selbsterfahrung im Hinblick auf eigene Verhaltensdispositionen im privaten wie auch im beruflichen Bereich

  • Entdecken von inneren Bedürfnissen und interaktionellen Konfliktmustern

Ziele:

  • Sensibilisierung im Hinblick auf eigene und interaktionelle Kommunikationsmuster

  • Verstärkung der kommunikativen Fähigkeiten

  • Entfaltung der Wirkungskompetenz im Auftreten sowie Stärkung der Souveränität in der Interaktion mit anderen

Referentin:

  • Daniela Geraets, Unternehmercoach, Beraterin für agile Methoden und Organisationsentwicklung, Kommunikationstrainerin, seit 12 Jahren Unternehmerin

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 15.06.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

„Resilient Mind” Achtsamer Umgang im Führungsalltag

Für Führungskräfte ist es wichtig, eigene Verhaltensweisen zu reflektieren, um souverän durch herausfordernde Zeiten navigieren zu können. Sich gut zu kennen und auch die eigene Gesundheit im Blick zu haben, hilft, auf Dauer leistungsfähig zu bleiben und ist gleichzeitig eine wesentliche Fähigkeit mit Vorbildcharakter. Im Modul „Resilient Mind“ erfahren Sie, wie Verfahren der Achtsamkeit bei der Entwicklung von Selbstführungs- und Entscheidungskompetenz helfen und Motivation sowie Empathie im Führungsalltag stärken.

Inhalte:
 

  • Einführung in die Konzepte Achtsamkeit und Emotionale Intelligenz sowie in die neurowissenschaftlichen Hintergründe zu den Funktionsweisen des Gehirns und Auswirkungen von Stress auf den Körper
  • Entdecken der Zusammenhänge von Selbstwahrnehmung und Selbstführung sowie Kennenlernen der eigenen „Trigger“
  • Erlernen von Techniken, um sich selbst in schwierigen Situationen optimal führen zu können und so zu mehr Konzentration, eine bessere Entscheidungsfähigkeit sowie eine verbesserte Zusammenarbeit zu gelangen
  • Transfer in den Alltag mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

Ziele:
 

  • Verständnis schaffen für die Zusammenhänge psychischer Belastung, Stressreaktion und Leistungsfähigkeit
  • Klarheit über die eigenen persönlichen Herausforderungen (Trigger) gewinnen (Self-Awareness)
  • Verfahren kennenlernen, um sich in herausfordernden Situationen optimal zu steuern (Self-Management)
  • Stärkung von Wohlbefinden und Resilienz im Führungsalltag
Referentin:
  • Astrid Böttger, Mediencoach, Führungskräftetrainerin und Expertin für Stressmanagement, zertifizierte Search Inside Yourself-Trainerin
Datum / Uhrzeit / Ort:
Fr, 16.06.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

Juli 2023
Modul  Digital Fairness Career Inside Yourself (Abschluss) Abschlussveranstaltung
Termin Do, 13.07.2023 Fr, 14.07.2023 Di, 25.07.2023 (ab nachmittags)

"Digital Fairness" - Digitale Führung und KI

Führungskräfte werden spätestens seit der Corona-Pandemie vor neue Herausforderungen gestellt. Die digitale Transformation greift spürbar in den Alltag des Führungshandelns ein und verändert die Interaktion zwischen Menschen und die Abläufe in den Unternehmen. Das Modul „Digital Fairness“ hilft dabei, die digitale Souveränität als Führungskraft durch Anpassungen in der sozialen Interaktion und der Art der (Selbst-)Führung zu stärken und gibt einen Ausblick darauf, wie verantwortlich mit künstlicher Intelligenz (KI) im Unternehmenskontext umgegangen werden kann.

Inhalte:

  • Anforderungen an Persönlichkeits-, Organisations- und Kompetenzentwicklung einzelner Personen und Unternehmen im Kontext digitaler Führung (digitale Transformation)
  • Die Besonderheiten im Einsatz von KI in der Personalarbeit und in Betriebsprozessen (z. B. digitales Recruiting und Onboarding)
  • Fachliche und emotionale Kompetenzen bei Mobile Working und Home-Office
  • Digitale Führung und Selbstführung: der humanistische Imperativ in der digitalen Welt
  • Das Ziel: digitale Souveränität und digitale Fairness

Ziele:

  • Einführung in ein umfassendes Modell digitaler Kompetenzen im Beruf
  • Einüben von ethischer Sprach- und Reflexionsfähigkeit im digitalen Raum
  • Verständnis für die Eigenart digitalen Lernens und digitaler Selbststeuerung
  • Einblick und Verständnis in Anforderungen zu digitaler Führung

Referent:

  • Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Direktor des Weltethos-Institut Tübingen (WEIT)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 13.07.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

"Career Inside Yourself" – Individuelle Standortbestimmung und Ausblick

Als potentielle Führungskraft ist es elementar zu wissen, wo man aktuell steht und wo die Reise hingehen soll. Das Modul „Career Inside Yourself“ hilft bei der Verortung des eigenen Standpunktes und der Entwicklung von Lebens- und Karriereperspektiven.

Inhalte:

  • Zieleplanung: Verknüpfung von Managementfähigkeiten und eigener Karriere - Ergründung, welche Aufgaben und Rahmenbedingungen die passenden sein können

  • Karriereplanung – Fahrplan für die weitere berufliche Entwicklung

  • Ressourcen für den Karriereweg und um die eigene Balance zu finden

Ziele:

  • Eigene berufliche Zielparameter definieren

  • Umsetzung des Lernerfolgs der einzelnen Module in die eigene Lebens- und Karriereplanung

  • Erkennen, was man im Verlauf der Leadership Talent Academy über sich selbst gelernt hat und welchen Einfluss dies auf das zukünftige Leben und Arbeiten hat

  • Verfestigung eines Netzwerkes unter den Teilnehmenden

Referentin:

  • Doris Brenner, freie Beraterin mit den Schwerpunkten Personalentwicklung und Karriereberatung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Fr, 14.07.2023 / 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr / KIT

 

"Abschlussveranstaltung“ – Resümee und Ausblick

Die offizielle Abschlussveranstaltung der Leadership Talent Academy ermöglicht ein Resümee in Bezug auf die eigene Teilnahme sowie einen Ausblick auf die Zeit als zukünftige Führungspersönlichkeit. Der Austausch mit der Karl Schlecht Stiftung unterstützt beim vertieften Verständnis für die Leitgedanken der Stiftung und der Botschaft hinter der Leadership Talent Academy.  

Inhalte:

  • Rückblick auf die Leadership Talent Academy

  • Austausch mit der Karl Schlecht Stiftung (KSG)

  • Verabschiedung seitens des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Karl Schlecht Stiftung (KSG)

Ziele:

  • Resümee der Teilnahme an der Leadership Talent Academy

  • Austausch zu den Leitgedanken der Leadership Talent Academy

  • Ausklang in gemütlicher Runde

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 25.07.2023  / ab 16:00 Uhr / KIT



Coaching-Angebot

Zur Vertiefung der Inhalte der Leadership Talent Academy besteht die Möglichkeit, an Coaching-Angeboten teilzunehmen. Weitere Informationen zum Angebot erhalten Sie im Verlauf der Leadership Talent Academy. 

 

Alumni-Veranstaltungen

Zum Aufbau eines Netzwerkes mit den Teilnehmenden der Leadership Talent Academy finden Alumni-Veranstaltungen statt. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie im Verlauf der Leadership Talent Academy.

Save the date: 23.06.2023 - Alumni-Veranstaltung für alle Jahrgänge

 

Hier können Sie mehr über unsere Referent:innen und Gäste erfahren.