Programm der Leadership Talent Academy

Das Programm der Leadership Talent Academy beinhaltet neben dem zentralen Förderprogramm mit verschiedenen Workshop- und Seminartagen zu vielfältigen Themen der Persönlichkeitsbildung auch ein optionales Angebot, welches die 7-tägige Akademiewoche "Führung und Persönlichkeit" (begrenzte Teilnehmerzahl) als auch das Coaching- und das Alumni-Angebot umfasst. Bitte beachten Sie, dass die Organisation und Durchführung des Programms in deutscher Sprache stattfindet. 

Wandkalender des KIT-Career-Service KIT Career Service
Termine und Fristen

Zentrales Förderprogramm

Modulübersicht Oktober 2021
Modul Career Inside Yourself
(Auftakt)
Authentic Leadership TopHealth
Termin Mo, 18.10.2021 Di, 19.10.2021 Fr, 22.10.2021

"Career Inside Yourself" - Individuelle Standortbestimmung

Als potentielle Führungskraft ist es elementar zu wissen, wo man aktuell steht und wo die Reise hingehen soll. Das Modul „Career Inside Yourself“ hilft bei der Verortung des eigenen Standpunktes als Grundlage für die Entwicklung von Lebens- und Karriereperspektiven.

Inhalte:

  • Begrüßung seitens des KIT / KSG sowie Einführung in die LTA
  • Analyse der eigenen Stärken und Potenziale
  • Kennenlernen eines methodischen Tools zur Bearbeitung eines persönlichen Qualifikationsprofils

Ziele:

  • Förderung des Verständnisses für die eigenen Stärken und Qualifikationen
  • Sich der eigenen Fähigkeiten bewusst werden, zu diesen zu stehen sowie diese souverän nach außen präsentieren zu können
  • Aufbau eines Netzwerkes unter den Teilnehmenden

Referentin:

  • Doris Brenner, freie Beraterin mit den Schwerpunkten Personalentwicklung und Karriereberatung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mo, 18.10.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

"Authentic Leadership" - Sich selbst und andere Menschen authentisch führen

Authentic Leadership knüpft an die Erfahrung an, dass Menschen besonders dann leistungsfähig, kreativ und positiv motiviert sind, wenn sie das, was sie tun, für sich als stimmig, sinnerfüllt und der Sache nach als richtig erachten. Das Modul "Authentic Leadership" bietet eine fundierte Einführung, was es heißt authentisch zu sein - besonders in der Rolle als Führungskraft. Zentral sind dabei zwei Grundfähigkeiten: Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung. Darauf aufbauend zeigt das Modul Methoden zu authentischer Führung auf und legt zum Beginn der Leadership Talent Academy den Grundstein zu Themen, die in anderen Modulen vertieft aufgegriffen werden.

Inhalte:

  • Die Bedeutung von Authentizität für das eigene Leben, insbesondere die Führungsrolle
  • Selbstreflexion: Hinterfragen der eigenen Motive, Werte und Ziele
  • Selbstwahrnehmung: Reflexion und Umgang mit Emotionen
  • Authentizität und Rollen: Arbeiten an der persönlichen Rollensouveränität

Ziele:

  • Auseinandersetzung mit der Idee der authentischen Selbstführung
  • Schulung der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion
  • Ausblick auf die Akademiewoche "Führung & Persönlichkeit" (begrenzte Teilnehmerzahl)

Referenten:

  • Prof. Dr. Michael Bordt SJ, Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership (IPL), Hochschule für Philosophie München (HFPH) (LETHOS)
  • Johannes Lober M.A., MBA, Geschäftsführer des Instituts für Philosophie und Leadership (IPL), Hochschule für Philosophie München (HFPH) (LETHOS)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Di, 19.10.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

"TopHealth" - Gesund und fit im Führungsalltag durch ein Leben in Balance

Als zukünftige Führungskraft ist es wichtig, gut auf sich zu achten und das eigene Wohlbefinden im Blick zu haben, um auf Dauer leistungsfähig zu bleiben. Das Modul "TopHealth" fokussiert die gesunde Selbstführung, indem es Ansätze und Tolls vorstellt, welche die eigene Leistungsfähigkeit und Gesundheit unterstützen und fördern. Darüber hinaus wird der Einfluss der Führungskraft auf die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und die Gesundheit der Beschäftigten thematisiert.

Inhalte:

  • Kennenlernen und Entwickeln von Kompetenzen, um die physische und mentale Gesundheit zu erhalten und um den Herausforderungen einer zukünftigen Führungskraft begegnen zu können
  • Relevanz von betrieblicher Gesundheitsförderung und der Zusammenhang zwischen Gesundheit, Wohlbefinden und Arbeitsfähigkeit sowie die Auswirkungen von körperlicher Fitness, Entspannung & Ernährung auf eine nachhaltige Leistungsfähigkeit

Ziele:

  • Sensibilisierung für Faktoren, welche die Gesundheit fördern
  • Entwicklung eines vertiefenden Verständnisses für die Themen Ernährung, Entspannung & Erholung sowie körperlicher Aktivität

Referenten:

  • Dr. Claudia Hildebrand, Leiterin des Arbeitsbereichs Betriebliches Gesundheitsmanagement am Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS), KIT und Koordinatorin des betrieblichen und studentischen Gesundheitsmanagement am KIT
  • Lena Panter, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Betriebliches Gesundheitsmanagement am Institut für Sport und Sportwissenschaft (ifSS), KIT und Aktivpause-Koordinatorin und -Referentin sowie ket-Entspannungscoach
  • Janis Fiedler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Digitale Gesundheitsförderung am Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) sowie Sporttherapeut

Datum / Uhrzeit / Ort:

Fr, 22.10.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

 

Modulübersicht November 2021
Modul Intra- & Entrepreneurship Good Leadership

Termin

Mi, 10.11.2021 (zzgl. Abendtermine: Do, 25.11.2021 & Do, 02.12.2021)

Do, 11.11.2021

„Intra- & Entrepreneurship“ – Die Welt mit dem Geist eines Unternehmers entdecken

In vielen Führungssituationen bedarf es auch unternehmerischen Denkens. Das Modul "Intra- & Entrepreneurship" weckt den Unternehmergeist, befähigt, kreative Ideen zu entwickeln, ermutigt zur Umsetzung und fördert die Entwicklung von Veränderungswille, Durchsetzungskraft, Frustrationstoleranz sowie einer positiven Fehlerkultur.

Inhalte:

  • Standortbestimmung: Ergründung von persönlichen Werten (und Kompetenzen) mithilfe eines Tools zur Entdeckung der eigenen Wertetendenzen (CoreValuesFinder von www.findyourvalues.com)
  • Ideengenerierung: Erarbeitung einer intrinsisch motivierten Geschäftsidee im Team auf Basis spezifischer und relevanter Herausforderungen in Orientierung an den UN Sustainable Development Goals
  • Geschäftsmodellentwicklung: Entwicklung einer ersten Version eines Geschäftsmodells im Team auf Grundlage der erarbeiteten Geschäftsidee
  • Pitching: Präsentation der Geschäftsmodelle im Rahmen des Gründertreffens
  • Meet up mit Intrapreneur Dr. Nils Feldmann (im Rahmen des Modultags) sowie mit Entrepreneur Sven Häwel (im Rahmen des Pitchs beim Gründertreffen)

Ziele:

  • Reflexion und Benennung der Top 3 der persönlichen und Team-Kernwerte sowie -Kernkompetenzen
  • Befähigung zur Entwicklung eines fundierten Nutzenversprechens für Kunden
  • Erkennen von Geschäftsmöglichkeiten und Entwicklung einer Geschäftsidee sowie darauf aufbauend eines strukturierten Geschäftsmodells
  • Befähigung zur Präsentation der Geschäftsidee und des dazugehörigen Geschäftsmodells ggü. relevanten Stakeholdern in einem Pitch
  • Kennenlernen der wesentlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Intra- und Entrepreneurship

Referenten:

  • Prof. Dr. Orestis Terzidis, Leiter des Instituts für Entrepreneurship, Technologiemanagement und Innovation (EnTechnon), KIT
  • Alexander Tittel, Institut für Entrepreneurship, Technologiemanagement und Innovation (EnTechnon), KIT / Themenschwerpunkt: Opportunity Recognition 
  • Benedict Heblich, Institut für Entrepreneurship, Technologiemanagement und Innovation (EnTechnon), KIT / Themenschwerpunkt: Wertebewusstes Entrepreneurship

Gäste:

  • Dr. Niels Feldmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Digital Service Innovation am Institute of Information Systems and Marketing (IISM) und Karlsruhe Service Research Institute (KSRI), KIT sowie Gründer und Leiter des internationalen Lehr- und Industriekooperationsprogramms Service Design Thinking
  • Sven Häwel, Web Entrepreneur & Consulter, Hi End SEO Sepcialist, Gründer von homeandsmart

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mi, 10.11.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

---------------------------------------------------------------------

Weitere Termine:

Besprechung des Geschäftsmodells und Vorbereitung auf den Pitch

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 25.11.2021 / 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr / online

 

Teilnahme am Gründertreffen (Pitch) und Meet up mit Entrepreneur Sven Häwel

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 02.12.2021 / ab 18:00 Uhr / KIT

 

„Good Leadership“ – Was gute Führung ausmacht und wie sie gelebt werden kann

Unternehmen brauchen für ihren Erfolg nicht nur Führung, sondern vor allem gute Führung. Was unterscheidet Führung von guter Führung? Was unterscheidet Management von Leadership? Das Modul "Good Leadership" befähigt mittels Selbstreflexion zu guter und fairer Führung im späteren Führungsalltag und fördert die Entwicklung von Führungsfähigkeit unter Berücksichtigung einer individuellen Mitarbeiterorientierung.

Inhalte:

  • Entdecken von Markern für gute Führung (im Vergleich zu schlechter Führung)
  • Unterscheiden einer Führungskraft von einer Führungspersönlichkeit
  • Meistern von herausfordernden Situationen in der Personal- und Unternehmensführung

Ziele:

  • Auseinandersetzung mit der Idee der "guten" Führung
  • Reflexion des eigenen Standpunktes und Erkennen von Entwicklungsperspektiven

Referent:

  • Dr. Norbert Copray, Direktor der Fairness-Stiftung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 11.11.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

 

Modulübersicht Dezember 2021
Modul Search Inside Yourself (Teil I) Search Inside Yourself (Teil II)
Termin Fr, 03.12.2021 Sa, 04.12.2021 (zzgl. Abendtermin: Mi, 02.02.2022)

„Search Inside Yourself“ – Achtsamer Umgang im Führungsalltag (Leadership-Training zur Entwicklung emotionaler Intelligenz)

Als potentielle Führungskraft ist es wichtig, in der eigenen Mitte zu bleiben, um einfühlsam mit dem Umfeld interagieren zu können. Das Modul „Search Inside Yourself“ sensibilisiert dafür, Achtsamkeit in den Führungsalltag zu integrieren und fördert die Entwicklung von Empathie, Motivation sowie Selbstkontrolle.

Inhalte:

  • Einführung in die Konzepte Achtsamkeit und emotionale Intelligenz und ihre Umsetzung am Arbeitsplatz
  • Umgang mit persönlichen Herausforderungen und Stärkung der Resilienz
  • Mitarbeiter mit Empathie und Mitgefühl führen lernen

Ziele:

  • Schulung von Selbst-Wahrnehmung und Selbst-Management
  • Training von Motivation und Integration

Zusätzlich zu dem 2-Tages-Seminar beinhaltet die Teilnahme eine sich anschließende 28-Tage-Challenge mit Anregungen zu täglichen kleinen Übungen, die nur wenige Minuten dauern und die helfen, neue Gewohnheiten im Alltag aufzubauen, sowie ein einstündiges Webinar zum Abschluss. Die Teilnahme wird mit einem separaten Zertifikat bescheinigt.

Referenten:

  • Astrid Böttger, Mediencoach, Führungskräftetrainerin und Expertin für Stressmanagement, zertifizierte Search Inside Yourself-Trainerin
  • Dr. Matthias Jacobi, Internist, zertifizierter Search Inside Yourself-Trainer

Datum / Uhrzeit / Ort:

Fr, 03.12.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

Sa, 04.12.2021 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

Search Inside Yourself“ wurde ursprünglich bei Google entwickelt - unter Mitarbeit führender Experten in den Neurowissenschaften, der Achtsamkeit und der emotionalen Intelligenz. Das Training wird von führenden Unternehmen weltweit genutzt, unter anderem von Google, der Deutschen Telekom, T-Mobile USA, Dell und SAP.

---------------------------------------------

Weitere Termine:

Abschluss-Webinar

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mi, 02.02.2022 / 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr / online

 

 

Modulübersicht Januar 2022
Modul  Business Ethics Technology & Responsibility Communication
Termin Di, 18.01.2022 Mi, 19.01.2022 Do, 20.01.2022

"Business Ethics" - Ethische Verantwortung in Unternehmen übernehmen

Als Führungskraft muss man jeden Tag Entscheidungen treffen, oft Entscheidungen mit sehr großer Tragweite. Das Modul „Business Ethics“ bereitet auf Konfliktsituationen vor, macht ethisch sprach- und handlungsfähig und fördert somit die Entwicklung von ethischem Konfliktvermögen. 

Inhalte:

  • philosophische Grundfragen der Wirtschaftsethik und deren unterschiedliche Positionen, Auseinandersetzung mit zukünftigen Führungsrollen, Weltethos-Perspektive
  • Zusammenhang von Unternehmenswerten, Strategie und Unternehmenskultur
  • Sinnvoller Umgang mit unterschiedlichen Werten und Prinzipien, Nutzen- und Risikoeinschätzungen, aber auch Folgenabwägungen
  • Die ethische Bewertung von Unternehmen: ein wahrnehmungsbasierter, nicht moralisierender Ansatz der ethischen Beurteilung (ethisches Unternehmensrating)
  • Kennenlernen der ethischen Toolbox und des Modells zur ethischen Entscheidungsfindung
  • Umgang mit ethischen Fragestellungen bis hin zu Konflikten und Dilemmata

Ziele:

  • Einführung in die Grundlagen der Wirtschaftsethik, Kennenlernen der zentralen Ansätze, Einüben der Selbstreflexion bei und für Führungsaufgaben
  • Stärkung der ethischen Sprach- und Handlungsfähigkeit und Ermutigung, verantwortlich eigene Wege bei der Lösung von ethischen Konflikten zu beschreiten

Referent:

  • Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Direktor des Weltethos-Institut Tübingen (WEIT)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Di, 18.01.2022 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

„Technology & Responsibility“ – Verantwortlicher Umgang mit KI

Führungskräfte benötigen ein Gespür für die potentiellen Chancen, aber auch Risiken von Technologieanwendungen, um gute Entscheidungen treffen zu können. Die einflussreiche und weitverbreitete Verwendung künstlicher Intelligenz (KI) stellt dabei eine besondere Herausforderung dar. Das Modul „Technology & Responsibility“ hilft dabei, die ethischen Herausforderungen verschiedener KI-Anwendungen zu verstehen, und vermittelt grundlegende Kompetenzen für einen verantwortlichen Umgang mit ihnen.

Inhalte:

  • Erläuterung exemplarischer KI-Anwendungen mit ihren ethischen Herausforderungen
  • Differenzierung zwischen einem unreflektiert instrumentellen Umgang mit KI und einem verantwortungsvollen Umgang auf der Basis ethischer Reflexion
  • Sensibilität für das (ethisch und logisch-fehlschlüssig) Problematische an zu schnellen oder naiven Urteilen bzgl. der Moralität von Entscheidungen und Handlungen mit Blick auf KI-Anwendungen
  • Verantwortlicher Umgang mit KI im Zusammenspiel einer Vielzahl von Stakeholdern
  • Meet up mit Prof. Dr. Armin Grunwald, u. a. Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)

Ziele:

  • Sensibilisierung für die vielschichtigen ethischen Herausforderungen verschiedener KI-Anwendungen sowie für die Verantwortung von Führungskräften im Umgang damit
  • Erwerb von Kompetenzen, KI-Anwendungen kritisch anhand ethischer Argumente zu reflektieren und einen verantwortungsvollen Umgang mit KI-Anwendungen zu etablieren

Referenten:

  • Prof. Dr. Dr. Rafaela Hillerbrand, Leiterin der Forschergruppe PhilETAS, Philosophy of Engineering, Technology Assessment and Science am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), KIT und Leiterin von ARRTI, der KIT-Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation
  • PD Dr. Michael Kühler, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ARRTI, der KIT-Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation

Gast:

  • Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), KIT und Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mi, 19.01.2022 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

„Communication“ – Wirkungsvolle Kommunikation und wertschätzende Gespräche

Als Führungskraft gilt es, auf verschiedene Situationen flexibel zu reagieren und die eigene Kommunikation entsprechend den Erfordernissen anzupassen. Kommunikative Kompetenzen sind daher unabdingbar als Basis für moderne Leadershipkultur. Das Modul „Communication“ soll für das Erkennen und den Umgang mit der eigenen Wirkungskompetenz sensibilisieren und die Entwicklung von kommunikativen Fähigkeiten sowie die kooperative Konfliktbewältigung fördern.

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung
  • Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen
  • Persönliche Selbsterfahrung im Hinblick auf eigene Verhaltensdispositionen im privaten wie auch im beruflichen Bereich
  • Entdecken von inneren Bedürfnissen und interaktionellen Konfliktmustern 

Ziele:

  • Sensibilisierung im Hinblick auf eigene und interaktionelle Kommunikationsmuster
  • Verstärkung der kommunikativen Fähigkeiten
  • Entfaltung der Wirkungskompetenz im Auftreten sowie Stärkung der Souveränität in der Interaktion mit anderen

Referentin:

  • Jana Herz, Systemischer Business-Coach, Change Managerin, Kommunikationstrainerin, Dipl.-Schauspielerin und Expertin für wirkungsvolles Auftreten

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 20.01.2022 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

 

Modulübersicht Februar 2022
Modul

Career Inside Yourself

(Abschluss)

Abschlussveranstaltung
Termin Mi, 09.02.2022 Do, 10.02.2022 (ab nachmittags)

"Career Inside Yourself" – Individuelle Standortbestimmung und Ausblick

Als potentielle Führungskraft ist es elementar zu wissen, wo man aktuell steht und wo die Reise hingehen soll. Das Modul „Career Inside Yourself“ hilft bei der Verortung des eigenen Standpunktes und der Entwicklung von Lebens- und Karriereperspektiven.

Inhalte:

  • Zieleplanung: Verknüpfung von Managementfähigkeiten und eigener Karriere - Ergründung, welche Aufgaben und Rahmenbedingungen die passenden sein können
  • Karriereplanung – Fahrplan für die weitere berufliche Entwicklung
  • Ressourcen für den Karriereweg  
  • Vorstellung von Coaching als hilfreiches Element für die weitere Entwicklung und Umsetzung der Inhalte der Leadership Talent Academy

Ziele:

  • Umsetzung des Lernerfolgs der einzelnen Module in die eigene Lebens- und Karriereplanung
  • Erkennen, was man im Verlauf der Leadership Talent Academy über sich selbst gelernt hat und welchen Einfluss dies auf das zukünftige Leben und Arbeiten hat
  • Verfestigung eines Netzwerkes unter den Teilnehmenden

Referentin:

  • Doris Brenner, freie Beraterin mit den Schwerpunkten Personalentwicklung und Karriereberatung

Datum / Uhrzeit / Ort:

Mi, 09.02.2022 / 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr / KIT

 

"Abschlussveranstaltung“ – Resümee und Ausblick

Die offizielle Abschlussveranstaltung der Leadership Talent Academy ermöglicht ein Resümee in Bezug auf die eigene Teilnahme sowie einen Ausblick auf die Zeit als zukünftige Führungspersönlichkeit. Das Kennenlernen des Stiftungsgründers der Karl Schlecht Stiftung unterstützt beim vertieften Verständnis für die Leitgedanken der Karl Schlecht Stiftung und der Botschaft hinter der Leadership Talent Academy. Ein intensiver Austausch zusammen mit TOP-Alumni/ae des KIT bietet die Möglichkeit, Einblicke in führungsrelevante Fragestellungen zu erhalten und einen für sich passenden Umgang damit zu reflektieren.   

Inhalte:

  • Kennenlernen von Prof. Karl Schlecht, Stiftungsgründer der Karl Schlecht Stiftung (KSG)
  • Rückblick auf die Leadership Talent Academy
  • Meet up mit TOP-Alumni/ae des KIT: Dr.-Ing. Efstratia Zafeiriou (AUDI AG) und Fabian Ringwald (SWICA)
  • Verabschiedung seitens des KIT / KSG

Ziele:

  • Resümee der Teilnahme an der Leadership Talent Academy
  • Austausch zu den Leitgedanken der Leadership Talent Academy und relevanten Führungsthemen aus der Praxis
  • Ausklang in gemütlicher Runde

Gäste:

  • Prof. h.c. Dipl.-Ing. Karl Schlecht, Vorstandsvorsitzender der Karl Schlecht Stiftung
  • Dr.-Ing. Efstratia Zafeiriou, Projekt Audi FAW NEV Company Ltd., Projektmanagementverantwortung für die Bereiche Marketing, Vertrieb und IT & Projektleiterin gesamtheitliche Projektterminsteuerung
  • Fabian Ringwald, CIO von SWICA

Datum / Uhrzeit / Ort:

Do, 10.02.2022 / ab 16:00 Uhr / KIT

 

 

Optionale Angebote

Akademie "Führung und Persönlichkeit" (begrenzte Teilnehmerzahl)

Max. 12 TN Sa, 19.02.2022 bis Fr, 25.02.2022
  Akademie "Führung und Persönlichkeit"

Akademie „Führung & Persönlichkeit“ auf Schloss Elmau – Die Reise zu sich selbst

Vertiefendes Angebot für eine begrenzte Teilnehmerzahl (max. 12 TN)

Neben der fachlichen Kompetenz brauchen Führungskräfte vor allem eine gereifte Persönlichkeit und die Fähigkeit, sich selbst führen zu können. Die Akademie „Führung & Persönlichkeit“ hat das Ziel, die Teilnehmenden in ihrer Fähigkeit zur Selbstführung zu unterstützen, damit sie individuell als Mensch, wie auch in einer zukünftigen Rolle als Führungskraft, selbstbestimmt entscheiden und leben können.

Inhalte:

  • Übungen der Meditation, Yoga und Selbstwahrnehmung, um in einen Abstand zu vordergründigen Gefühlen, Emotionen und Affekten zu kommen. Kennenlernen einer Methode, die dabei unterstützt, auch in herausfordernden Situationen sachgemäße und richtige Entscheidungen treffen zu können
  • Übungen zum konstruktiven und selbstkritischen Umgang mit Projekten und Lebenszielen, um aus persönlichem inneren Antrieb heraus die persönlichen Ziele verfolgen zu können
  • Übungen zum bewussten und reflektierten Umgang mit der eigenen Innenwelt, um sich selbst und damit auch Andere kompetent führen zu können
  • Methoden der strukturierten Auseinandersetzung mit persönlich-existenziellen Fragen, mit denen Führungskräfte konfrontiert sein werden
  • Persönliche Gesprächsrunden mit international erfahrenen Führungskräften in Spitzenpositionen

Ziel:

  • Kennenlernen von Methoden, die darin unterstützen, sich selbst Orientierung in Lebensfragen zu geben und sich selbst führen zu können - auch unter herausfordernden Umständen. Denn nur wer sich selbst führen und Orientierung geben kann, kann andere Menschen führen und ihnen Orientierung geben.

Referenten:

  • Prof. Dr. Michael Bordt SJ, Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership (IPL), Hochschule für Philosophie München (HfPH) (LETHOS)
  • Johannes Lober M.A., MBA, Geschäftsführer des Instituts für Philosophie und Leadership (IPL), Hochschule für Philosophie München (HfPH) (LETHOS)

Datum / Uhrzeit / Ort:

Sa, 19.02.2022 bis Fr, 25.02.2022 / 17:00 Uhr bis 14:30 Uhr / Schloss Elmau 

Die Akademie „Führung & Persönlichkeit“ auf Schloss Elmau basiert auf Methoden und Erfahrungen des Instituts für Philosophie und Leadership in der Begleitung von Spitzenführungskräften, Familienunternehmern sowie jungen Unternehmensgründern und schließt an die Erkenntnisse der aktuellen psychologischen Forschung und Führungsforschung an.

 

Wenn Sie sich in einer therapeutischen Begleitung befinden oder jüngst eine Therapie abgeschlossen haben, suchen Sie bitte das Gespräch mit Ihrem Therapeuten oder Ihrer Therapeutin, um sich selbst ein Urteil zu bilden, ob eine Teilnahme an der Akademie für Sie zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll und hilfreich ist. Der Prozess der Akademie hat anstrengende und herausfordernde Elemente; so setzt er voraus, dass man Zeiten des Tages mit sich allein in Stille verbringt. Intensive biografische Arbeit, Yoga und Meditation sind Teile des Programms. Im Zweifelsfall bitten wir Sie, auch das Gespräch mit uns zu suchen. So kann im Vorfeld vermieden werden, dass auf der Akademie eine Situation entsteht, in der vereinzelt Teilnehmer die Akademie verlassen müssen. Und: Da die Akademie in deutscher Sprache stattfindet, müssen Sie Deutsch wie eine Muttersprache sprechen können.

 

Bitte beachten Sie: Für die Teilnahme an der Akademie „Führung und Persönlichkeit“ ist ein Mindestalter von 23 Jahren sowie eine separate Bewerbung erforderlich. Mit der Teilnahme an der Akademie „Führung und Persönlichkeit“ sind u. a. Kosten für die selbständige An- und Abreise verbunden, die von den Teilnehmenden getragen werden müssen. Weitere Informationen zu beiden Punkten finden Sie hier.

 

Coaching-Angebot

Zur Vertiefung der Inhalte der Leadership Talent Academy besteht im Nachgang die Möglichkeit, an Coaching-Angeboten teilzunehmen. 

Weitere Informationen zum Angebot erhalten Sie im Verlauf der Leadership Talent Academy. 

 

Alumni-Veranstaltungen

Zum Aufbau eines Netzwerkes mit den Teilnehmenden der Leadership Talent Academy finden Alumni-Veranstaltungen statt.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie im Verlauf der Leadership Talent Academy.

 

Hier können Sie mehr über unsere Referent*innen und Gästen erfahren.