Kurz und Knapp
Für wen ist das Stipendium:
  • weibliche Masterstudierende (die noch mind. 1,5 Jahre am KIT studieren)
  • Studienfach aus dem MINT-Bereich
  • Personen die gerne Verantwortung übernehmen möchten
  • Mit Englisch-Kenntnissen B2
Warum sollte ich mich bewerben?
  • Eigene Grenzen überwinden und sich selbst besser kennen lernen
  • Besser vorbereitet zu sein für Krisen
  • Den Femtec Spirit erleben
  • Ein Netzwerk aufzubauen und in das riesige Alumnae Netzwerk aufgenommen werden und immer Personen haben die ich um Hilfe bitten kann
  • Direkter Kontakt zu den fördernden Unternehmen und deren speziellen Femtec Programmen erhalten
  • Sich mit anderen Studentinnen anderer Universitäten auszutauschen
Was macht man genau?
  • Start im März oder September möglich
  • Alle Schools finden in englisch statt
  • In 13 Monaten in drei Schools verschiedene Workshops und Innovation Labs sich weiterentwickeln
  • Während zwei Schools die fördernden Unternehmen in den Exkursionen kennen lernen
Hintergrund und fördernde Unternehmen
Um junge Frauen aus den MINT-Fächern (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) auf ihrem Weg in Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und miteinander zu vernetzen, gründeten die EAF Berlin und die TU Berlin 2001 die Femtec GmbH als internationale Karriereplattform. Seit 2007 ist das KIT offizieller Partner im Femtec Netzwerk, zu dem aktuell neben zahlreichen Wissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen – organisiert im Femtec.Alumnae e.V. – acht Technische Universitäten, elf internationale Unternehmen und eine Forschungseinrichtung zählen. Die Femtec GmbH wurde 2001 von den Gesellschafterinnen „Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin“ und Technische Universität Berlin gegründet. Das Femtec Netzwerk bildet ein einzigartiges Netzwerk von hochkarätigen Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Studentinnen, Absolventinnen und dem Femtec.Alumnae e. V. Im Kooperationsverbund des Femtec Netzwerks arbeiten derzeit acht führende Technische Universitäten und zwölf international agierende Unternehmen zusammen.

 

Femtec Career-Building Programme
Das Femtec Career-Building Programme Das englischsprachige Femtec Career-Building Programme unterstützt Studentinnen der MINT-Fächer, in künftigen beruflichen Herausforderungen souverän und erfolgreich zu agieren und ihre individuelle Karriereentwicklung systematisch zu planen. In drei aufeinander aufbauenden Schools werden Erkenntnisse aus der Karriereforschung, der Führungs- und Organisationstheorie und des Personalwesens, des Projekt- und Innovationsmanagements sowie Grundlagen des Vertragsmanagements und der Verhandlungsführung praxisorientiert vermittelt. Dabei lernen die Stipendiatinnen, in künftigen beruflichen Herausforderungen souverän und erfolgreich zu agieren und ihre individuelle Karriereentwicklung systematisch zu planen. Sie lernen aktuelle Leadership-Konzepte und Ansätze zum Umgang mit Komplexität kennen und erarbeiten in einem Innovationsprojekt zukunftsweisende Lösungsansätze für die Herausforderungen von morgen. Zentrale Bausteine des Programms sind:
  • Career Development
  • Innovation and Co-Creation
  • Building Networks
Das Femtec Career-Building Programme ist auf ein Jahr angelegt und startet zweimal jährlich in der vorlesungsfreien Zeit des Sommer- und Wintersemesters. Maximal 50 Stipendien werden pro Semester vergeben. Die Inhalte werden in zentral durchgeführten Summer- und Winterschools und in standort-übergreifender virtueller Projektarbeit vermittelt. Über den gesamten Zeitraum werden Themen zur persönlichen Karriereentwicklung individuell und gemeinsam in Workshops bearbeitet und innerhalb des Femtec Netzwerks erfolgreich praktiziert. Hierbei bieten insbesondere die Exkursionen und Netzwerkveranstaltungen wie „Femtec Network Meets“ wichtige Plattformen für die Stipendiatinnen, sich mit potenziellen Arbeitgebern aus Industrie, Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzen und verschiedene Unternehmens- und Führungskulturen in der Praxis zu erleben. Sie werden Teil eines stetig wachsenden Netzwerks von Femtec Alumnae, Partnerunternehmen und -universitäten, welche sich auf zahlreiche Branchen und Länder verteilen. Zudem erhalten die Stipendiatinnen Zugang zu spannenden Kontakten der Netzwerkpartner und authentische Einblicke in deren Arbeitswelten. Das Career-Building Programme richtet sich an MINT-Studentinnen, die sich am Beginn ihres Masterstudiums bzw. circa 1,5 Jahre vor Abschluss ihres Masterstudiums befinden. Pro Semester erhalten bundesweit bis zu 50 Studentinnen ein Stipendium für das Programm. Die Ausschreibung erfolgt jeweils im Herbst und Frühjahr. Inzwischen sind circa 180 Studentinnen des KIT Teil des Femtec Netzwerks.
Organisation Als Stipendiatin des Femtec Career-Building Programmes können Sie kostenlos an allen Schools, Exkursionen, zugehörigen Events und der individuellen Karriereberatung des Femtec Netzwerks teilnehmen und brauchen nur die Reisekosten (Aufwendungen für Anreise und Unterkunft) während der Schools zu tragen. Alle Schools finden gemeinsam mit allen Stipendiatinnen des selben Kurses in Berlin statt.* Die Unterkünfte während der Exkursionen werden von der Femtec GmbH organisiert und finanziert.

Als Femtec-Stipendiatin des KIT erhalten Sie für jede School auf Antrag einen Zuschuss zu den Reisekosten, der 80 % der Gesamtkosten bis zu einer Bezuschussungsgrenze von 200 € deckt. Beim Career-Building Programme handelt es sich um ein ideelles Förderprogramm. Es stellt keine finanzielle Förderung zur Finanzierung Ihres Studiums parat.
ETCS-Punkte und Anrechnung
Alle Stipendiatinnen, die das Programm erfolgreich absolvieren, erhalten nach Abschluss des Programms eine Zertifikatsurkunde zusammen mit einem Diploma Supplement, indem die Teilnahme an den einzelnen Modulen und der Gesamtaufwand im Umfang von 16 Credit Points (ECTS-Punkte) bescheinigt wird. Das gesamte Stipendium umfasst ca. 400 Stunden, davon 128 Stunden in Workshops und Übungen als Präsenzveranstaltungen. Stipendiatinnen können sich die Leistungen, welche neben dem Studium im Rahmen des Programms erbracht werden, offiziell an der aktuellen Universität oder in einem künftigen Studium anerkennen lassen. Das Career-Building Programme ist hierfür durch die Organisation FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Stipendiatinnen des KIT können sich Teile des Femtec Career-Building Programmes grundsätzlich als curriculare Leistung (z.B. als Äquivalent zu bestehenden Modulen; in der Regel werden die Leistungspunkte der Innovation Lab dafür verwendet) oder Überfachliche Qualifikation (z.B. Schlüsselqualifikation / SQ) anrechnen lassen. Für die Anrechnung als curriculare Leistung ist das im jeweiligen Studiengang zuständige Prüfungssekretariat verantwortlich. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit diesem in Verbindung, wenn Sie Anrechnungen vornehmen lassen möchten und prüfen Sie die Äquivalenz in Absprache mit den Modulverantwortlichen. Für den Nachweis als Schlüsselqualifikation müssten Sie auch Ihr Prüfungsamt kontaktieren. Die Leistung kann elektronisch bei Ihnen modulungebunden eingebucht werden und Sie können diese dann über die DE SLE dem Seminarmodul zuordnen lassen. Bitte beachten Sie, dass die Leistungen nicht als Zusatzleistungen (außercuriculare Leistungen) am KIT verbucht werden können.
Bewerbungszeitraum für Kurs 46 im Sommersemester 2024: 15. April und endet am 05. Mai 2024.
Assessment-Center für KIT-Studentinnen: tba
Programmdauer Kurs 46: Oktober 2024 bis Oktober 2025
Bewerbung
Der Bewerbungs- und Auswahlprozess erfolgt in einem zweistufigen Verfahren:
  1. Schriftliche Onlinebewerbung inklusive My Femtec Motivation, in dem Sie sich persönlich und Ihre Motivation für das Femtec Netzwerk und die Teilnahme am Career-Building Programme vorstellen sei es als Video, PDF oder Foto .
  2. Nach erfolgreicher Vorauswahl erhalten Sie eine Einladung zu einem Assessment-Center (AC) in Karlsruhe.
Ausführliche Informationen zur Online-Bewerbung und der My Femtec Motivation finden Sie hier.

Bitte prüfen Sie vor einer Bewerbung, ob Sie die Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllen und an den Schoolterminen sowie dem AC-Termin (siehe Aktuelles) Zeit haben. Die jeweils aktuellen Schooltermine finden Sie hier.
Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung:
  • Sie sind Studentin in einem Masterstudiengang im MINT-Bereich am KIT (oder den anderen Partneruniversitäten des Femtec Netzwerks).
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollten Sie sich bereits im Masterstudium befinden, idealerweise circa 1,5 Jahre vor Abschluss Ihres Studiums.
  • Die Unterrichtssprache der Schools ist Englisch, daher sind gute Englischkenntnisse zwingend erforderlich. Deutschkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind jedoch wünschenswert.
  • Sie können sich den AC-Termin einrichten und haben auch an den angegebenen Schoolterminen Zeit.
Persönliche Eignung:
  • Sie begeistern Themen aus Maschinenbau, Elektro-, Energie- oder Informationstechnik, Physik oder anderen MINT-Spezialgebieten.
  • Sie möchten Ihren Berufseinstieg und Ihre Karriere aktiv planen und wichtige Schlüsselkompetenzen vertiefen.
  • Sie suchen den Austausch mit anderen Studentinnen und High Potentials aus dem MINT-Bereich.
  • Sie bringen ein hohes Maß an Motivation, Engagement und Leistungsbereitschaft mit.
  • Sie arbeiten lösungsorientiert, verfügen über Teamgeist, Verantwortungsbereitschaft und Gestaltungswillen.
  • Sie möchten Ihre Talente und Ideen in ein renommiertes Netzwerk einbringen.
Femtec Alumnae e.V.
Der Femtec.Alumnae e.V. (kurz: FTA) ist das Netzwerk für hochqualifizierte, technikbegeisterte und engagierte Frauen mit einem akademischen Hintergrund in den MINT-Fächern. Die Vision des FTA ist es, in der Gesellschaft langfristig ein Umdenken zu bewirken, das zu einer individuellen und verantwortungsvollen Gestaltung des beruflichen und privaten Umfelds führt. Der Verein wurde 2008 von Alumnae des Career-Building Programmes der Femtec GmbH gegründet und zählt mittlerweile über 900 Mitglieder, die weltweit tätig sind. Während der FTA Weiterbildungsangebote, Netzwerktreffen und Coachings für seine Mitglieder anbietet, lebt das Netzwerk dezentral in seinen vielen Regionalgruppen durch regelmäßige Aktivitäten. In der Regionalgruppe Karlsruhe treffen sich aktive Femtec-Stipendiatinnen des KIT, Femtec-Stipendiatinnen von anderen Partneruniversitäten, die derzeit für ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit in Karlsruhe sind, sowie Femtec Alumnae, die in Unternehmen in der Region Karlsruhe tätig sind. Als Absolventin des Career-Building Programmes erhalten Sie automatisch die Möglichkeit, Mitglied im FTA zu werden und können schon während Ihrer Zeit als Stipendiatin an den Treffen der Regionalgruppen teilnehmen. Auf diese Weise bleibt Ihnen auch nach der Zeit im Career-Building Programme ein starkes Netzwerk erhalten und Sie können weiterhin von einem persönlichen wie professionellen Austausch profitieren. Die Regionalgruppe Karlsruhe trifft sich regelmäßig an jedem 10. eines Monats zu ihrem Stammtisch und organisiert darüber hinaus weitere Aktivitäten. Eine Übersicht aller Regionalgruppen sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier. Weitere Informationen zum Femtec.Alumnae e.V.
Eindrücke vom Femtec Career-Building Programme
Hier finden Sie Infomaterialien zum Download sowie Berichte und audiovisuelle Eindrücke und Stimmen zum Career-Building Programme.
Infomaterialien
Zulassungs- und Prüfungsordnung (Stand: Februar 2022)
Media
Der "Femtec Alumnae e. V."  bietet diesen Podcast (bei Spotify und Apple) an, in welchem engagierte technik- und wissenschaftsbegeisterte Frauen u. a. persönliche Einblicke in ihren Werdegang geben. Hineinhören lohnt sich!
Weiterbildung und Stipendien Live-Sendung im Campusradio Karlsruhe zu den Förderprogrammen Bronnbacher Stipendium, Femtec Career-Building Programme und KompetenzKompass vom 4. Oktober 2017 Frauenhightechpower Beitrag bei Radio KIT am 19. Juli 2012
Weitere Informationen über die Femtec.GmbH finden Sie hier.

Femtec hat ihre Stipendiatinnen gefragt, was Femtec einzigartig macht, welchen Wert es hat – und warum sie eine Bewerbung empfehlen.

Durch den Klick auf den unten stehenden Button werden Daten von folgenden externen Servern geladen.

Dabei werden persönliche Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an diese externen Server übertragen.

Femtec hat ihre Stipendiatinnen gefragt, was Femtec einzigartig macht, welchen Wert es hat – und warum sie eine Bewerbung empfehlen.

Durch den Klick auf den unten stehenden Button werden Daten von folgenden externen Servern geladen.

Dabei werden persönliche Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an diese externen Server übertragen.

Irmi und Jasmin – zwei Coaches im Programm – über lebensverändernde Erfahrungen und das besondere Zusammenspiel der Module im Programm.

Durch den Klick auf den unten stehenden Button werden Daten von folgenden externen Servern geladen.

Dabei werden persönliche Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an diese externen Server übertragen.

Irmi und Jasmin – zwei Coaches im Programm – über lebensverändernde Erfahrungen und das besondere Zusammenspiel der Module im Programm.

Durch den Klick auf den unten stehenden Button werden Daten von folgenden externen Servern geladen.

Dabei werden persönliche Daten (z.B. Ihre IP-Adresse) an diese externen Server übertragen.

Ansprechpartnerin