Home | Impressum | Sitemap | KIT
Foto Dr. Rainer Körber
Innovationsmanager
+49 721 608-25587
rainer koerberLgx5∂kit edu
Foto Frauke Helms
Innovationsmanagerin (in Elternzeit)
+49 721 608-25335
frauke helmsWma3∂kit edu
Banner Innovationswettbewerb

NEULAND – der Innovationswettbewerb

Bewerben Sie sich beim NEULAND – Innovationswettbewerb des KIT! Das KIT ruft seine Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf, ihre Ideen als Projektskizzen einzureichen.
 

 

Ideenwettbewerb

Das KIT sucht Ideen mit dem Ziel, die besten Technologien und Verfahren als Produkte oder Produktbestandteile an den Markt zu bringen. Berücksichtigt werden alle Projektskizzen, die den produktorientierten Transfer einer Idee oder einer Technologie in die Wirtschaft zum Ziel haben.

 

 

Preise

Projektgewinner werden durch eine unabhängige Jury ausgewählt und erhalten eine Prämie in Höhe von 3.000 Euro. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Innovationswettbewerbs NEULAND steht eine Förderung ihres Projekts aus dem KIT-Innovationsfonds in Aussicht.

 

Wettbewerbskriterien

  • Projektideen müssen auf KIT-Know-how basieren und den Technologietransfer zum Ziel haben
  • teilnahmeberechtigt sind Beschäftigte und Doktoranden des KIT
  • Auswahlkriterien für den Preis sind u.a. Kreativität und Innovationshöhe, Marktnähe und -größe sowie der Nutzen für die Gesellschaft
     

Bewerbungsfrist

Die Einreichungsfrist für die Wettbewerbsrunde 2018 endet am 31.03.2018.

NEULAND – Innovationswettbewerb | Jetzt bewerben!

 

NEULAND – Sonderpreis

Mit dem NEULAND Sonderpreis wird der aussichtsreichste Technologietransfer des vergangenen Jahres prämiert. Nominiert werden Technologien, die im abgelaufenen Kalenderjahr erstmalig an einen Industriepartner weitergegeben wurden.*

Gewinner des Sonderpreises erhalten eine Prämie von 3.000 Euro.

*Berücksichtigt werden Transfers über Lizenz- oder Kaufverträge zu gewerblichen Schutzrechten oder Software; nicht berücksichtigt werden Verkäufe oder sonstige Überlassungen im Rahmen von Verträgen zu F&E-Kooperationen oder F&E-Aufträgen mit Dritten. Die Nominierung erfolgt automatisch durch die Dienstleistungseinheit Innovationsmanagement.