Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Foto Claudia Kandler
Strategische Beteiligungen
+49 721 608-25583
claudia kandlerTlk0∂kit edu

InnovationLab GmbH

InnovationLab GmbH
    Links:

 

Kurzübersicht:

  • Gründer: Universitäten Heidelberg und Mannheim, BASF SE, Merck KGaA, Freudenberg & Co., Heidelberger Druckmaschinen AG, Roche Diagnostics GmbH und SAP AG
  • Gründung: 2008
  • Homepage: www.innovationlab.de 
  • Kontakt: info∂innovationlab.de
  • Bereich: Organische Elektronik, Technologietransfer

Beschreibung:

Die InnovationLab GmbH (iL) ist die gemeinsame anwendungsorientierte Forschungs- und Transferplattform von Wissenschaft und Wirtschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar. Im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit stehen dabei die disziplinübergreifende Zusammenarbeit der Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette unter einem gemeinsamen Dach, der Transfer von Erfindungen in marktfähige Produkte sowie die Ausbildung von Nachwuchskräften. 
Initial bearbeitet die iL das Gebiet der Zukunftstechnologie Organische Elektronik und stellt einen zentralen Bestandteil der Erfolgsstrategie des BMBF-Spitzenclusters Forum Organic Electronics dar. Am gemeinsamen Standort des Kooperationsnetzwerks arbeiten über 100 Wissenschaftler aus Industrie und Wissenschaft interdisziplinär und projektübergreifend zusammen. Darüber hinaus beteiligt sich die iL auf europäischer Ebene an Kooperationen (COLAE, DIGINOVA). Hier ist ihr Ziel die europäische Industrie im Bereich organische Elektronik gezielt zu fördern und neue, vor allem digitale, Produktionsverfahren zu etablieren.

Bei der Organischen Elektronik (OE) handelt es sich um eine zukunftsweisende "Green Technology" zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, sparsamen Energieverwendung und ressourcenschonenden Herstellung elektronischer Komponenten auf Basis großflächig prozessierbarer Druck- und Beschichtungstechniken. Zentrales Forschungsziel der Projekte des BMBF-Spitzenclusters Forum Organic Electronics ist die Erforschung der material-, prozess- und verfahrenstechnischen Grundlagen zur Herstellung gedruckter Elektronik. Zukünftig sollen so Leuchtdioden, Solarzellen und Elektronikbauteile einfach, kostengünstig und energieeffizient "wie eine Zeitung" gedruckt werden. Als zentrale Forschungsplattform wurde dazu am Standort der iL in Heidelberg eine gemeinsame exzellent ausgestattete Infrastruktur eingerichtet: Ein weltweit einzigartiges Labor, in dem auf speziell designten Druckmaschinen und mit herausragenden Charakterisierungs- und Analysemöglichkeiten Wissenschaftler und Forscher verschiedenster Fachrichtungen gemeinsam projekt- und applikationsübergreifend die Grundlagen der gedruckten organischen Elektronik für innovative Anwendungen erarbeiten.

Die InnovationLab GmbH im Internet: www.innovationlab.de
Der Spitzencluster Forum Organic Electronics im Internet: www.forumoe.de
EU-Projekt COLAE im Internet: www.colae.eu