Home | Impressum | Sitemap | KIT

Förderorganisationen für studentisches Leben am KIT

Förderung studentischer Kultur

Förderverein der Studierendenschaft

Der Förderverein der Studierendenschaft des Karlsruher Instituts für Technologie e. V. verfolgt das Ziel, studentische Gruppen am KIT zu unterstützen und das ehrenamtliche Engagement in der Studierendenschaft zu fördern. Nicht selten finanzieren gerade die in den verschiedenen Gruppen ehrenamtlich Engagierten ihre Projekte aus der eigenen Tasche – oder sie verwenden viel Zeit und Arbeit darauf, Sponsoren und Unterstützer zu finden. An dieser Stelle kommt der Förderverein ins Spiel. Er sammelt Geld zur Unterstützung studentischen Engagements und setzt sich dafür ein, dass studentische Gruppen gute Rahmenbedingungen vorfinden.

 

 

Freundeskreis Forschungszentrum

Der gemeinnützige Freundeskreis des Forschungszentrums wurde 2006 gegründet mit der Aufgabe, das Forschungszentrum Karlsruhe GmbH bei seinen Arbeiten zu unterstützen. Er unterstützt nun das Karlsruher Institut für Technologie bei der Durchführung seiner Aufgaben in jeder ihm möglichen Weise, vor allem durch Zuwendungen von Geldmitteln und insbesondere durch Fördermaßnahmen, die nicht aus Zuwendungsmitteln von Bund und Land bestritten werden können.

 

 

Heinrich Hertz-Gesellschaft

Die Heinrich-Hertz-Gesellschaft (HHG) ist seit ihrer Gründung 1966 eng verbunden mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mitglieder der Heinrich-Hertz-Gesellschaft sind Führungspersönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Staat, Kultur, Kunst und freien Berufen der Technologieregion Karlsruhe. Sie fördert das Gespräch zwischen den Vertretern dieser Gruppen durch ihre monatlich angebotenen Veranstaltungen. Mit Stipendien unterstützt sie den wissenschaftlichen Nachwuchs aller Karlsruher Hochschulen und fördert den Betrieb des auf dem Campus-Süd gelegenen Gastdozentenhauses „Heinrich Hertz“.

 

 

KIT-FÖRDERGESELLSCHAFT e.V.

Die KFG (vormals KUG) ist der wichtigste Förderverein im Universitätsbereich des KIT. Er unterstützt Institute und Einrichtungen überall dort, wo staatliche Mittel nicht ausreichen oder fehlen – bei Aufgaben in Lehre und Forschung genauso wie in kulturellen und sozialen Belangen von Studierenden. So förderte die KFG im Jahr 2009 mit mehr als 100.000 Euro eine Reihe von Projekten. Zudem finanziert sie die Heinrich-Hertz-Gastprofessur. Die KFG zählt derzeit rund 550 Mitglieder, darunter sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren, berufene leitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT, aktuelle und ehemalige Studierende sowie Firmen und Körperschaften.

 

 

KIT Stiftung

Die KIT-Stiftung fördert nachhaltig Forschung, Lehre und Akademisches Leben am KIT.
Exzellente Wissenschaft braucht nachhaltige Unterstützung – für herausragende Forschung, exzellente Lehre und ein lebendiges Akademisches Leben. In diesem Bewusstsein haben Privatpersonen und Unternehmen gemeinsam die KIT-Stiftung gegründet. Die KIT-Stiftung fördert die bedeutungsvolle Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sie unterstützt die Studierenden und setzt herausragende Projekte um. Dabei ist die KIT-Stiftung transparent, effizient und persönlich. Sie steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen offen und bietet neuen und alten Freunden und Förderern des KIT innovative Formen des privaten Engagements für die Wissenschaft.

 

Solarfri

Der Solar- und Umweltverein Fridericiana e.V. (solarfri) ist eine studentische Hochschulgruppe am Karlsruher Institut für Technologie. Zweck des Vereins ist die Förderung der Solarenergie und darüber hinaus des Umweltschutzes, insbesondere auch ökologische und nachhaltige Verhaltens- und Denkweisen im studentischen und wissenschaftlichen Rahmen. Mit Einnahmen aus dem Betrieb der PV-Anlage auf dem Dach der Mensa am Adenauerring finanziert der Verein zu diesem Zweck studentische Projekte, welche sozial oder ökologisch nachhaltige Ziele verfolgen.
 

 

Studentisches Kulturzentrum

Das Studentische Kulturzentrum wurde 1992 als gemeinnützige GmbH gegründet. Die Gründungsgesellschafter - und die aktuellen - waren der Karlsruher Studentendienst e. V., das Studentenwerk Karlsruhe AöR und die Universität Karlsruhe.