Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
KIT-Career-Service Karriereberatung
+49 721 608-46988
katrin guethleinAzp1∂kit edu
KIT-Career-Service Karriereberatung
+49 721 608-45664
sabine weisenburgerSlr8∂kit edu

Das Anschreiben - Allgemeine Informationen

Einladen oder nicht einladen? Diese Frage sollte der Lesende nach einer kurzen Durchsicht Ihres Anschreibens mit einem eindeutigen Ja beantworten.

Legen Sie kurz, prägnant und knackig dar, warum gerade Sie die richtige Kandidatin bzw. der richtige Kandidat für die Stelle sind.

Ihre Grundbotschaft im Anschreiben lautet: „Ich habe verstanden, wen und was das Unternehmen braucht und kann es liefern!“.

 

Wie gehen Sie vor?

Führen Sie eine Anzeigenanalyse durch: Was sind die wichtigsten Begriffe der Anzeige? Markieren Sie die Keywords, diese sollten im Anschreiben wieder auftauchen. Belegen Sie dann die Keywords mit Ihren Fähigkeiten aus Ihrem bisherigen Werdegang. Das heißt, die Anzeige gibt Ihnen das Gerüst für den Aufbau Ihres Anschreibens vor. Ganz einfach also!


Anschreiben oder Motivationsschreiben?

Wenn Sie sich für eine Stelle in der Wirtschaft bewerben möchten, wird in den meisten Fällen ein Anschreiben gefordert. Häufig werden die Begriffe „Anschreiben“ und „Motivationsschreiben“ hier synonym verwendet. In beiden Fällen wird von Ihnen erwartet, dass Sie darlegen, warum Sie der oder die Richtige für die Stelle sind und warum Sie sich genau auf diese Stelle bewerben.

Benötigen Sie für eine Bewerbung auf ein Stipendium ein Motivationsschreiben, gelten hingegen teilweise andere Anforderungen als an eine Bewerbung für ein Unternehmen. Wie Sie ein Anschreiben für das Deutschlandstipendium verfassen, erfahren Sie hier

 

Nachfolgend finden Sie ausführliche Informationen zu folgenden Themen: